Springe zum Inhalt

... oder Schlafen mit Sonnenschutz!

Wenn heute in Deutschland der Tag des Schlafes begangen wird, so in Österreich und in der Schweiz der Tag des Sonnenschutzes.

Es war im Jahr 2000 als vom Verein „Tag des Schlafes“ selbiger ins Leben gerufen wurde. Er soll auf die Bedeutung des Schlafes aufmerksam machen. – Und ebenfalls wird an diesem Tag der Tag des Sonnenschutz begangen. Dieser wurde durch eine Gemeinschaftsaktion von Organisationen aus dem Gesundheitsschutz, der Medizin, dem Sport und dem Verbraucherschutz 2008 ins Leben gerufen.

 

Also wer tagsüber schläft – bitte nur mit Sonnenschutz!

 

 

Muslime feiern an diesem Freitag weltweit das „Eid al-Fitr“ – bei uns besser bekannt als „Zuckerfest“. Worum geht es dabei:

Das Zuckerfest markiert das Ende des Fastenmonats. Mit dem Fest danken Muslime Allah dafür, dass sie das Fasten und alle damit verbundenen Anstrengungen geschafft haben. Sie bitten Allah, ihre Gebete anzunehmen und ihnen Fehler zu verzeihen.

Nach dem Besuch der Moschee, an dem nach Möglichkeit jeder teilnehmen soll gratuliert man sich gegenseitig. Dann beginnt die große Besuchswelle: Jüngere Familienmitglieder fahren zu ihren Eltern, Verwandten und Freunden. In der Regel versammeln sich die Familien dann am reich gedeckten Tisch mit Leckereien, süßem Gebäck, Kuchen und Bonbons.

Beschenkt werden üblicherweise nur Kinder.

Eine Parallele ähnelt dem Weihnachtsfest – auch wenn die religiöse Bedeutung natürlich eine andere ist.

Stirbt ein Stück Kultur? Nach einer englischen Studie hat jeder dritte Erwachsene seit einem halben Jahr nichts mehr mit der Hand geschrieben! Durchschnittlich haben die Befragten seit 41 Tagen keinen Stift mehr zur Hand genommen!
So mancher tut sich schwer (so auch ich), die eigenen Gefühle auszudrücken, handschriftlich nieder zu schreiben. Die Stiftung Handschrift sucht nun bei 7.000 hessischen Schülerinnen und Schüler, diese beiden Dinge für einen Wettbewerb zu vereinen. Sie schreiben ein Liebesbekenntnis mit dem Füller!


Am 14. September werden die Sieger des Wettbewerbs geehrt.

 

Seit zehn Jahren laden Winzer aus Hochheim, Kostheim und Wicker zum Weinerlebnisweg-Fest ein. An ca. 30 Stationen in den Weinbergen werden dabei - entlang der etwa 18 Kilometer langen Strecke - regionale Weine und Speisen angeboten. Auf dem Hochheimer Gebiet war ich mit meiner Drehorgel unterwegs und sammelte für die Kinder-Krebs-Hilfen 635,81 Euro. Als Privatperson wäre ich wohl zu Hause geblieben - es war so heiß...